In der Anfangsphase sah es nicht danach aus, als würde der ASV zu einem deutlichen und verdienten Erfolg kommen. Technische Fehler und Fehlpässe dominierten Glonns Spiel. Dennoch kam die Gästeführung überraschend (20.).

Der ASV kam nun besser ins Spiel. Michael Staudinger klopfte schon einmal an der Latte des TSV-Kastens an. Wenig später legte er das 1:1 für Jakob Stefer auf (34.).

Nach der Pause wurden die Glonner Spielzüge präziser. Und die Chancen wurden in Treffer umgesetzt. Alexander Niedermayer grätschte eine Freistoßflanke von Berni Riedl zur 2:1-Führung ins Netz (51.). Wenig später holte sich Martin Huber den Ball von einem Verteidiger und baute die Führung aus (55.). Durch einen direkt verwandelten Freistoß kamen die Waldtruderinger wieder heran. Aber Alexander Niedermayer (65.) und Martin Huber (90.) schossen ihre zweiten Tore und machten den Sack zum 5:2-Erfolg zu.  hw

Glonn: Stephan, Kögl, Staudinger, Mini, J. Stefer, Gartner, Schmid, Hoelzl, Huber, Riedl, Niedermayer – Ehmann, Le, Bernhard.

“Quelle und Copyright: Ebersberger Zeitung“