Alles andere als zufrieden mit der Leistung und dem Ergebnis waren die Gäste. „Sehr schwaches Niveau von beiden Seiten“, attestierte ASV-Sprecher Raphael Gartner der Partie. Glonn habe es dem Gegner leicht gemacht, „da wir oft die Bälle hergeschenkt haben“. Die Münchner taten wenig für die Spielgestaltung, konzentrierten sich vielmehr als Zerstören. Gartner haderte mit der Chancen-Verwertung, bekannte aber auch: „Der Torwart des Gegners hatte einen guten Tag.“ Dennoch: „Mit ein bisschen mehr Abgezocktheit gewinnen wir. So aber geht das 0:0 in Ordnung. Der ASV-Sprecher blickte voraus: „Abhaken, wir konzentrieren uns auf das anstehende Derby gegen Bruck.  hw

Glonn: Stephan, Schmid, Hoelzl, Mini, Jakob Stefer, Raphael Gartner, Riedl, Kneifl, Huber, Bernhard, Niedermayer – Felix Michael.

“Quelle und Copyright: Ebersberger Zeitung“